„Die Aufbauhilfe der P-ISA Beratung hat mir gezeigt, dass ich mehr Stärken besitze, als ich selbst erwartet hatte!“

Herr Müller[1]  ist kein typischer Student gewesen. Er hat mehr als zehn Jahre daran gearbeitet, seinen Traum von einem abgeschlossenen Studium der Computervisualistik zu verwirklichen. Wie das Leben aber manchmal so spielt, ist nicht alles immer nach Plan gelaufen und die Prioritäten haben sich mit der Zeit auch verschoben. Der Nebenjob rückte aufgrund des Praxisbezugs zunehmend in den Mittelpunkt, da Herr Müller dort seine persönliche Erfüllung gefunden hatte.
 

Mit der Zeit kamen Gedanken auf, dass die Theorie des Studiums nicht zu den praktischen Stärken passte und so traf Herr Müller die Entscheidung, eine neue Perspektive zu suchen. Dabei gab ihm das P-ISA Projekt, dass er genau in dieser Umbruchzeit durch einen Tipp der IHK Magdeburg kennenlernte, die richtige Starthilfe.

„Ich hatte die Befürchtung, dass mir ohne Abschluss nur noch die Möglichkeit bleibt, ungelernte Arbeiten an der Kasse oder auf dem Bau machen zu können.“ Diese Angst, anderen Erwartungen am Arbeitsmarkt nicht zu entsprechen, konnte ihm Frau Rögner vom P-ISA Projekt in individuellen 1-zu-1 Beratungen nehmen. Mit ihr hat er neue Perspektiven und ein gestärktes Kompetenzbewusstsein entwickelt. Fortlaufend hat Herr Müller festgestellt, dass er deutlich mehr Stärken zu bieten hatte, als ihm am Anfang bewusst war.

Gemeinsam mit Frau Rögner und dem großen Netzwerk des P-ISA Projekts konnten einige passende Ausbildungsstellen gefunden werden. Überlegungen, dass die Länge des Studiums und der Abbruch als zu negativ eingestuft würden, haben sich nicht bewahrheitet. Krömer AIS und Herr Müller haben sich schließlich zusammengefunden und gehen nun gemeinsam den Ausbildungsweg zum Systemplaner für elektrische Systeme. „Mich hat bei Krömer AIS direkt begeistert, dass sie mit mir von der ersten Sekunde an sehr respektvoll umgegangen sind und an einer individuellen Lösung interessiert waren. Diese Flexibilität, nichts mit 08/15, führte auch dazu, dass ich mich für die Firma und meine Zukunft dort entschieden habe.“

Herr Müllers Fazit zur P-ISA Beratung fällt mehr als positiv aus. Es sei alles besser geworden, sowohl beruflich wie auch privat und seine Familie stand ihm bei der Beratung stets mit Zuspruch zur Seite. Seine Ziele für die nächsten fünf Jahre sind dabei eindeutig: Ein fester Bestandteil des Krömer AIS Teams werden und dem Unternehmen das gegebene Vertrauen mit engagierter Arbeit Step by Step zurückzuzahlen.

[1] Name wurde auf Wunsch von der Redaktion geändert