Wissen für die Teamentwicklung

Was ist Teamentwicklung?

Nach unserer Überzeugung gibt es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten.

J. W. von Goethe

Die Entwicklung von Teams muss bewusst gestaltet werden, damit aus Teams Hochleistungsteams werden, die Synergieeffekte effektiv erschließen und effizient nutzen. Teamentwicklung heißt systematische Zusammenarbeit der Teammitglieder zur Verbesserung ablaufender Arbeitsprozesse und zur Erreichung angestrebter Arbeitsergebnisse.
Durch die professionelle Unterstützung von Führungskräften oder durch externe Teamentwickler bzw. Teamentwicklerinnen kann dieser Prozess forciert und von den Teammitgliedern leichter gemeistert werden. Vertrauenswürdige, methodisch kompetent und sauber vorgehende interne oder externe Teamentwickler/innen sind ein entscheidender Erfolgsfaktor für den Teamentwicklungsprozess.

Teamentwicklung läuft nach Tuckman und Jensen (1977) in bis zu fünf Phasen ab:

1. Formierung (Forming)
Kennen lernen der Teammitglieder, eine erste Aufgaben- und Rollenverteilung erfolgt.
2. Auseinandersetzung (Storming)
Konfrontationen und Konflikte treten zu Tage. Aufgaben und Rollen werden geprüft und ggf. neu verteilt.
3. Konsolidierung (Norming)
Endgültige Klärung von Arbeitsaufgaben, Spielregeln und Arbeitsmethoden.
4. Arbeitsphase (Performing)
Konstruktive Zusammenarbeit, Lösung der Arbeitsaufgaben, Konzentration des Teams auf Erreichung der Teamziele
5. Auflösung (Adjourning)
Auseinandergehen nach Abschluss des Auftrags bzw. Projekts.

Einen Erklärungsansatz für die Entwicklung von Projektteams, der den Fokus auf die Auslöser von Entwicklungssprüngen legt, liefert Gersick mit ihrem Modell des „Punctuated Equilibrium“ (1988). Das Modell zeigt auf, dass Teams nach ihrer Formierung zunächst sehr stringent den von ihnen gewählten Entwicklungsansatz verfolgen (Phase 1). Eine Reflektion dieses Ansatzes findet erst zur Hälfte der geplanten Projektarbeit statt, wenn ein Team erkennt, wie das Verhältnis der bisher unerfüllten zu den erfüllten Aufgaben aussieht. Auf dieses Erkennen folgt die Transition (Übergang), welche die Chance zu einem Sprung auf eine verbesserte Teamperformance eröffnet (Phase 2).

Im Prozess einer von uns begleiteten Teamentwicklung beschreiben die handelnden Personen des Teams ihre aktuelle Arbeitssituation, reflektieren den Stand ihrer erreichten Teamentwicklung im Abgleich mit aktuellen Herausforderungen, formulieren Teamentwicklungsziele, notwendige Rahmenbedingungen für die angestrebte Entwicklung und vereinbaren Maßnahmen zur Realisierung der Teamentwicklungsziele. Diese Ziele überprüfen sie selbstständig hinsichtlich deren Gültigkeiten und des Erfüllungsgrades.

Besonders wichtig für die Teamentwicklung sind geklärte Spielregeln und die Transparenz der Teamziele nach innen und nach außen.

Welche Effekte kann Ihr Unternehmen durch Teamentwicklung erreichen?

Der angestrebte Primäreffekt von Teamentwicklungsaktivitäten besteht in der Steigerung der Produktivität von Teams zur Verbesserung der Unternehmensergebnisse.

Dabei werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt, wie z. B.:

  • Verbesserung von Kommunikation und Informationsfluss
  • Überprüfen und ggf. (Neu-)Definition von Rollen und Aufgabenbereichen
  • Gemeinsame Wissensentwicklung und Wissensweitergabe
  • Erhöhen des Kreativitätspotenzials
  • Erkennen von Stärken und Schwächen der einzelnen Teammitglieder und deren Koordination im Sinne einer maximalen Ergebniserreichung
  • Erkennen und Bewältigen von Problemen auf der Sach- und Beziehungsebene
  • Verbesserung der Zusammenarbeit in vernetzten Aufgabenfeldern
  • Verbesserung von (Teil-)Abläufen und Prozessketten

Für welche Zielgruppen ist Teamentwicklung interessant?

Maßnahmen der Teamentwicklung eignen sich für folgende Teams:

  • Führungsteams
  • Produktions- und Verwaltungsteams
  • Projektteams
  • Problemlöseteams (Task Forces)

Unsere Angebote zu "Teams bilden und entwickeln"

icon training 01

Training

Trainings zur Teamarbeit

Wir trainieren Teams, in ihrer jeweiligen Zusammensetzung möglichst schnell ihre volle Leistungsfähigkeit zu erreichen, ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, ihre Aufgaben, Informationen und Arbeitsmethoden zu teilen und ihre Zusammensetzung je nach Aufgabe zu wechseln. In der Wirtschaft ebenso wie in der Forschung wird zunehmend nicht mehr nur in festen, sondern parallel dazu auch in fluiden, das heißt in ihrer Zusammensetzung häufig wechselnden Teams kooperiert. Aus unseren Workshops nehmen Teams Techniken und Werkzeuge dafür mit.

Erfahren Sie hier mehr (Download PDF)


icon coaching 01

Coaching

Teamcoaching

Wir begleiten Teams dabei, sich und ihre Begabungen näher kennenzulernen, an aktuellen Herausforderungen zu spiegeln und im Konfliktfall zur Vereinbarung zukünftiger Spielregeln der Kooperation zu kommen. Teams bestehen aus unterschiedlichen Persönlichkeiten, oft mit verschiedenen Fachhintergründen, Interessen, Arbeitsmotiven, -stilen und teilweise auch mit divergenten Zielen. Im Teamcoaching werden unterschiedliche Lern- und Entwicklungsphasen von Teams durch zirkuläre Fragentechniken, Aufstellungen, Arbeit mit Metaphern und Bildimpulsen begleitet.

Erfahren Sie hier mehr (Download PDF)


icon supervision 01

Supervision

Teamsupervision

Supervisionen dienen Teams zur extern angeleiteten Reflexion beruflicher Themen aus verschiedenen, auch ungewohnten Perspektiven. Teamsupervisionen reichern die Situations-, Beziehungs-, Rollen- und Personenwahrnehmung im Team an. Wir unterstützen das Lernen am Beispiel eigener Erfahrungen mit Fallbesprechungen, Selbst- und Fremdreflexionen sowie fachlichen Kurzimpulsen der Supervisorin. Über Frage- und Visualisierungstechniken begleiten wir Teams zu neuen Lösungsideen. So gelangen Teams zu Änderungen im Erleben, zur emotionalen Entlastung und zur Erweiterung ihres Handlungsrepertoires.

Erfahren Sie hier mehr (Download PDF)

Sie wünschen sich ein erfolgreiches Team? Kontaktieren Sie uns einfach.

Vorname*:
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Nachname*:
Invalid Input
Firma:
Telefon:
Invalid Input
E-Mail*:
Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein.
Ihre Nachricht*:
Bitte geben sie ihre Nachricht ein.
Bitte bestätigen Sie uns v.g. Angaben.
Ungültige Eingabe

Ihre Ansprechpartnerin bei MA&T

gudrun stahn

Dr. Gudrun Stahn

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0391 73474-08